• Das elektronische Patientendossier EPD

    Was ist das EPD? Das elektronische Patientendossier (EPD) ist eine Sammlung persönlicher Dokumente mit Informationen rund um Ihre Gesundheit. Über eine sichere Internetverbindung sind diese Informationen sowohl für Sie als auch Ihre Gesundheitsfachpersonen jederzeit abrufbar. Sie selbst bestimmen, wer welche Dokumente wann einsehen darf. Welche Vorteile hat das EPD für Sie? Mit dem EPD erhalten Sie die Kontrolle über Ihre Dokumente und ermöglichen Ihren Gesundheitsfachpersonen einen raschen und einfachen Zugang zu wichtigen Informationen. Sie stehen damit im Zentrum – auch beim Informationsaustausch. Wie funktioniert das EPD? In Ihrem EPD legen Sie fest, welche Gesundheitsfachperson auf welche Ihrer Dokumente zugreifen darf. Sie können eigene Dokumente ins EPD ablegen, das Zugriffsprotokoll einsehen…

  • Administrationsaufwand im Altersheim senken!

    Die Institutionen im Alters- und Pflegebereich stehen vor einer Herkulesaufgabe. Sie müssen ihren Administrationsaufwand senken und gleichzeitig die Qualität steigern. Dank unserer grossen Erfahrung können wir – in Zusammenarbeit mit unserem Softwarelieferanten – solchen Institutionen einen neuen Ansatz zeigen: Der Aufbau und die Pflege eines curaviva-konformen, vorkonfektionierten Qualitäts-Management-Systems ist für jede Institution hochspannend. Wir informieren Sie gerne über diesen neuen Ansatz und stellen Ihnen das erfolgreiche Konzept vor. Sie profitieren von neuen Ideen und erhalten wertvolle Impulse, wie Ihr Administrationsaufwand gesenkt werden kann. Nutzen Sie unsere Erfahrung. Wir zeigen Ihnen, wie die Einführung eines Curaviva-konformen Qualitäts-Management-Systems, die Systemwartung und die Anpassung an neue gesetzliche Auflagen am besten erfolgen kann.

  • Nachhaltige IKT-Strategie für Heime

    Eine nachhaltige IKT-Strategie ist Gold wert. Wir entwickeln mit Ihnen und für Sie eine nachhaltige IKT-Strategie (ICT-Strategie) für Ihre Institution auf der Basis des Leitfadens für Alters- und Pflegeinstitutionen nach Curaviva. Eine IKT-Strategie beinhaltet nebst den technischen Systemen (EDV-Netzwerke, Serversysteme und sämtliche an geschlossenen Geräte wie PCs, Drucker, Scanner, WLAN usw.) einer Institution auch die betrieblichen Abläufe, Prozesse, Kommunikationsflüsse sowie die Informationen, welche aus dem Gebrauch der technischen Einrichtungen für zukünftige Entscheidungen entstehen. Sobald Sie im Besitz einer IKT-Strategie sind, sparen Sie nicht nur Geld, sondern auch Zeit, ein heute wichtiger Faktor. Rufen Sie uns an Tel. 044 558 90 30, damit wir einen Termin mit Ihnen vereinbaren können.